Geigen die klingen

Text und Melodie: Oda Plein

Schimmernde Lichter in dunklen Wäldern
Stimmen die singen in blauschwarzer Nacht
Frauen die tanzen und schweben im Nebel
Wie wirre Träume nur ausgedacht

Ref .
Geigen die klingen Münzen nun gebt
Der Fahrenden Zauber gewebt

Flackernde Feuer verstohlenes Lachen
Geschichten die keiner sonst je erzählt
Funkelnde Augen, sinnliche Lippen
Schon ist der Kopf dir in Liebe verdreht

Karten mit Bildern, die zeigen die Zukunft
Fragen gestellt die keine mehr sind
Hände die sprechen und Augen die sehen
Sind da Stimmen flüsternd im Wind

Es entsteigen den Shishas Düfte und Träume
Feuer und Wasser vereinet im Rauch
Befreit ist die Seele gesprengt alle Räume
Fahrendenzauber geschenkt sei ein Hauch

 

Akkorde:

am C G am
em am em am
C G am em am em